MIBmobil unterwegs

Wir kommen zu Ihnen und zu Euch!
Mit unserem MIBmobil sind wir mit Workshops zu verschiedenen Themen unterwegs. Wir besuchen Einrichtungen und Schulen, arbeiten mit Pädagog*innen, Schüler*innen und Jugendgruppen zusammen. Durch die Förderung der Aktion Mensch ist dieses Angebot meist kostenfrei.

MIBmobil unterwegs (Infos als pdf: MIBmobil)
Interessant und erkenntnisreich: unsere Workshops für alle Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren
3 Stunden für Schulen und Jugendeinrichtungen – gruppenspezifisch angepasst
kostenfrei buchbar – vor Ort

3 Workshops – 3 Themen – 3 Anliegen – 3 Workshops – 3 Themen – 3 Anliegen

Geschlechtliche
und sexuelle Vielfalt
Ziel dieses Workshops ist es, Respekt und Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt zu fördern. Wir wollen Jugendliche befähigen, Vorurteile und Klischees zu erkennen und zu reflektieren. So können verschiedene Diskriminierungs-aspekte und ihre Mechanismen sichtbar werden. Mit unserem Workshop möchten wir Homo- und Trans*feindlichkeit entgegentreten und Jugendlichen Mut für einen selbstbewussten Umgang mit ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität machen. Dabei kommen Methoden wie Kleingruppenarbeit, Diskussionen, Rollenspiele und Aufstellungsübungen zur Anwendung.
Globales Lernen
und Solidarische Bildung
In diesem Workshop möchten wir kritisches und kreatives Denken fördern, Wissenswertes über globale Zusammenhänge in Gesellschaft, Wirtschaft, Umwelt und Politik vermitteln und gemeinsam Handlungsmöglichkeiten für eine gerechtere Welt entwickeln. Die Jugendlichen werden sich mit den Nachhaltigkeitszielen der UN beschäftigen, eine eigene Wertung vornehmen. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Methoden aus der politischen Bildung und Theater-pädagogik, mit spannenden Plan- und Rollenspielen, mit Filmen und Presseartikeln, Empathiespielen, Assoziationsketten, Senkbleiübungen und Flaschendrehrunden.
Antidiskriminierung
und Ausgrenzung
Dieser Workshop widmet sich einem respektvollen Umgang mit Vielfalt und soll dazu befähigen, entschieden gegen Ausgrenzung und Herabwürdigung einzutreten. Wir wollen junge Menschen dafür sensibilisieren, Diskriminierung und Benachteiligung zu erkennen und darüber aufklären, wie diese in der Gesellschaft verwurzelt sind. Unser Workshop bietet dazu das geeignete praxisorientierte Werkzeug und soll Jugendliche zur Reflexion eigener Ansichten und Handlungsweisen anregen. Dabei wenden wir verschiedene Methoden wie z.B. freie Assoziation, Visualisierung, Gruppengespräche, Selbstreflexion oder Rollenspiele an.

Jobpatinnenprojekt

Junge Frau am Laptop

Übergang Schule – Beruf… Aller Anfang ist schwer – Nicht mit uns?

Der Mädchen*treff Tübingen e.V. unterstützt Dich im Rahmen einer Jobpatenschaft bei der beruflichen Orientierung, bei der Berufswahl, Ausbildungsplatzsuche und bei konkreten Schritten in Richtung Berufstätigkeit.

Die Jobpatin Silvia Schanz, seit 5 Jahren im Raum Tübingen in der beruflichen Bildung tätig, begleitet Dich je nach Bedarf: bei der Suche nach einem Praktikum, nach einem Freiwilligendienst, beim Schreiben von Bewerbungen, bei der Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch u.v.m.   mehr…

Vernetzung von LSBTTIQ*-Gruppen in Tübingen und der Region

Tübian die queere Jugendgruppe und der JuLe-Mädchentreff, wollen alle Vertreter*innen der Tübinger LGBTTIQ*-Gruppen ganz herzlich zu einem Vernetzungstreffen einladen. Als Termin, Zeit und Ort haben wir Mittwoch, den 12. März 2014 um 19.30 Uhr im Vegi (Kornhausstraße 1) vorgesehen. Es wäre schön, wenn von jeder Gruppierung mindestens ein/e* Vertreter*in an dem Vernetzungstreffen teilnehmen könnte.

Durch unsere Kooperation bei der von uns seit letzten Sommer angebotenen queeren U18-Jugendgruppe, haben wir die Idee gefasst, eine bessere Vernetzung zwischen den einzelnen LGBTTIQ*-Gruppen in Tübingen herzustellen. Unser Ziel ist es, eine breite Kooperation herzustellen, um Kräfte zu bündeln und vielleicht gemeinsame Projekte zu verwirklichen.

 

Queerer Jugendtreff für 13 bis 18-jährige

Queerer Jugendtreff

Bist du unter 18 und lesbisch, schwul, bisexuell, intersexuell, transsexuell oder Transgender (= queer)? Du möchtest gerne andere queere junge Leute kennen lernen und gemeinsam etwas erleben? Dann wirst du dich sicherlich für unseren queeren Jugendtreff in Tübingen interessieren. Nächster Termin ist am Samstag, 15. Februar 2014 von 15 bis 18 Uhr.

Wir – das sind die queere Jugendgruppe Tübian und der JuLe-Mädchentreff – starten gemeinsam eine neue Gruppe für queere Jugendliche unter 18. Denn gerade für queere Jugendliche in ländlichen Regionen ist es schwierig unter der Woche an unseren Gruppentreffen teilzunehmen.

Internationales Mädchenbegegnungs- und Kulturzentrum

Mädchengruppe

Das Internationale Mädchenzentrum ist Anlaufstelle und Ort der Begegnung für Mädchen unterschiedlicher Herkunft. Wir sind offen für alle Mädchen von 6 bis 18 Jahren. Mädchen können sich hier mit Freundinnen treffen und andere Mädchen kennen lernen, Hausaufgaben machen, kreativ sein, malen, basteln, spielen, kochen, PC und Internet nutzen. Wir machen Ausflüge, Veranstaltungen und Workshops. Wir beraten Mädchen bei Schulschwierigkeiten, Problemen in der Familie, Stress mit Freundinnen und Freunden und anderen Fragen rund ums Mädchen-sein. Wir unterstützen Mädchen bei Bewerbungen und Ausbildungsplatzsuche.